Und sonstige Gemeinheiten
Und sonstige Gemeinheiten

Hier möchte ich Euch, meine lieben Freunde, meine Geschichten vorstellen, die ich mit einem Augenzwinkern geschrieben habe und wohl unter S A T I R E abgehakt werden können. Und was liegt da näher als das Essen!!

Eine Betrachtung der Eßgewohnheiten von der Steinzeit bis heute
Eine Betrachtung der Eßgewohnheiten von der Steinzeit bis heute

Da Essen eine der Grundvoraussetzungen für unser Fortbestehen ist, fange ich mit diesem Thema an und ziehe den Faden der Betrachtungen von der Steinzeit bis heute, was sehr interessant ist. In der Steinzeit wußten die Menschen, daß sie nur überleben konnten, wenn sie was anständiges zwischen die Zähne kriegten und jagten Wisente und was sonst noch so da kreuchte und fleuchte und heute macht man entweder aus dem Essen einen Kult oder schlimmer noch, man glaubt, fast völlig darauf verzichten zu können und schluckt statt dessen Pillen, wie unsere Hungerhaken von Models. Die Schöpfung hat uns zum Übeleben vorsorglich mit zwei Überlebensstrategien ausgestattet, weil die ihre Pappenheimer schon kannte, und zwar einmal mit der willentlichen und zum anderen mit der unwillentlichen, als da heißt, dem Atmen, dem Essen und dem Ausscheiden. Versuchen Sie einmal, einfach nicht mehr zu atmen. Geht nicht. Und wenn der Hunger zu groß wird, fressen Sie auch Gras und Baumrinde oder Stuhlbeine. Und was wieder raus will, kommt wieder raus, so oder so. Wie heißt es so schön: "Man hat schon Pferde kotzen sehen und das vor der Apotheke.

Mahlzeit!

http://www.bookrix.de/_ebook-renate-kronberg-essen-ist-leben/

Überfall im Morgengrauen
Überfall im Morgengrauen

Das zweite Thema ist der vielgeliebte Besuch, der irgendwann mal in Weinlaune eingeladen wurde und nun plötzlich tatsächlich vor der Tür steht.

In der Tat, Schreck laß nach und gute Miene zum bösen Spiel, vor allem, wenn sich auch noch Besuchertöle und eigene Katze in die Haare beziehungsweise zwischen die Pfoten kriegen und ihren Privatkrieg in allen Räumen austoben.

 

http://www.bookrix.de/_ebook-renate-kronberg-schreck-laß-nach-der-besuch-ist-da/

 

 

Oder der Pakt mit dem Teufel
Oder der Pakt mit dem Teufel

Jetzt wird es teuflisch. Bella Bimba hat ein Nahtoderlebnis und versucht sofort, einen Pakt mit Luzie zu schließen, damit er sie zu gegebener Zeit zusammen mit ihrem behinderten Sohn natürlich nicht in die Hölle, denn da schmort ja schon ihr Mann, nein in den Himmel zu befördern, denn Luzie geht da auch ein und aus und hat die richtigen Konektions.

 

 

http://www.bookrix.de/_ebook-renate-kronberg-bella-bimba-oder-der-pakt/

Das Fegefeuer ist ja vermutlich heiß und lodernd und rot.

Und darin schmoren Adolf Hitler, Stalin, Mussolini, Göring und ihre Adlaten und machen nun ihrerseits dem Teufel die Hölle heiß, weil sie eine Wiederaufnahme ihres Verfahrens fordern, woraus sich eine giftige nach Schwefel stinkende Diskussion zwischen den Beteiligten und mit dem Teufel entspinnt, die man noch viel weiter führen möchte.

 

 

http://www.bookrix.de/_ebook-renate-kronberg-in-der-hölle-ist-der-teufel-los/

Diese Satire bewegt sich zwischen Wilhelm Busch und Kurt Tucholski. Beide haben immer sehr genau hingeschaut und die Dinge mit spitzer Feder aufgespießt, wobei mir ganz besonders Kurt Tucholski gefallen hat.

 

http://www.bookrix.de/_ebook-renate-kronberg-1-2-3-wer-hat-den-ball/

Märchen der hinterhältigen Art
Märchen der hinterhältigen Art

Hier habe ich mir ein paar Märchen zur Brust genommen und sie einmal von einer anderen Seite beleuchtet, was sehr viel Spaß macht, denn ich glaube, die Gebrüder Grimm haben die seinerzeitigen Mißstände auch nicht im Klartext heraus posaunt, sondern vorsorglich verschlüsselt, damit ihnen nicht ihre Landesherren oder sonstige verprellte Gemüter auf den Hals kamen.

 

 

 

http://www.bookrix.de/_ebook-renate-kronberg-...und-wenn-sie-nicht-gestorben-sind-dann-nerven-sie-noch-heute/